Menü

Vorwort

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 10! Für die im nächsten Schuljahr startende Kursphase,

also die zwei Jahre bis zum Abitur, müsst Ihr eine Reihe von Entscheidungen bezüglich der Fachwahlen treffen.

 

Zwei Leistungsfächer

Jeder muss sich für zwei Fächer entscheiden, die im höheren Leistungsniveau unterrichtet werden.

Sie sind in jedem Fall Prüfungsfächer, werden mit fünf Wochenstunden unterrichtet und die Kursergebnisse

zählen doppelt für die Durchschnittsnote des Abiturs. Dabei ist ein Kursergebnis eine in Punkte

umgerechnete Note für ein halbes Jahr, die jeweils zur Hälfte durch zwei Klausuren bzw. den allgemeinen Teil

bestimmt wird.

 

Was man wählen muss

Für beide Jahre muss man Deutsch, eine Fremdsprache, eine Gesellschaftswissenschaft (Politische Weltkunde, Geschichte, Erdkunde, Sozialwissenschaften, Philosophie), Mathematik und eine Naturwissenschaft

 

(Physik, Chemie, Biologie) sowie Sport belegen. Für ein Jahr kommt noch ein künstlerisches Fach (Musik, Kunst, Darstellendes Spiel) dazu. Sind es nicht bereits die Leistungsfächer, besucht man einen Grundkurs in diesen Pflichtfächern. Dieser wird mit drei Wochenstunden unterrichtet; die Kursergebnisse, die zu einem Drittel aus der Klausurnote und zu zwei Dritteln aus dem allgemeinen Teil gebildet werden, gehen einfach in die Berechnung der Abiturnote ein. In drei Grundkursfächern lässt man sich prüfen. Welche Kombinationen hier mit den gewählten Leistungsfächern möglich sind, entnehmt Ihr der Tabelle der Wahlzeilen im Land Berlin, die Ihr erhaltet.

 

Was man wählen kann

Als Kurs bezeichnet man ein Fach pro Halbjahr. Ihr absolviert insgesamt 40 Kurse, davon 8 Leistungskurse (s. o.), dann hat man bereits ca. 20 Pflichtkurse im Grundkursbereich gewählt (s. o.). Jetzt wird auf 40 aufgefüllt mit weiteren Fächern oder Zusatzkursen/Seminarkursen. Natürlich stehen Euch die Fachlehrer zu weiteren inhaltlichen Fragen zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es Reihe weiterer rechtlicher und organisatorischer Aspekte zu berücksichtigen, hier sind die Pädagogischen Koordinatoren Frau Dutschke und Herr Tewes Eure Ansprechpartner. Eine Euren subjektiven Bedürfnissen, Stärken und beruflichen Interessen angepasste gute Kurswahl wünscht im Namen des Kollegiums des Primo-Levi-Gymnasiums

M. Dutschke



Broschüre als pdf zum download



Go to top