Menü

 

Der Anmeldezeitraum Klasse 5 ist beendet!

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, der Anmeldezeitraum für die beiden neuen fünften Klassen ist beendet. Ich bedanke mich für das uns entgegengebrachte Vertrauen und möchte Sie auf diesem Wege informieren.

Das Interesse an unseren bilingualen fünften Klassen war vor dem Anmeldezeitraum sehr groß. Dies spiegelt sich in den Anmeldezahlen wieder. Insgesamt wurden 149 Kinder angemeldet, darunter als:

Erstwunschschule    104
Zweitwunschschule   26
Drittwunschschule     19. 

Die Kinder mit dem Primo-Levi-Gymnasium als Zweit- bzw. Drittwunsch können nicht berücksichtigt werden.



Unter den Kindern mit Erstwunsch Primo-Levi-Gymnasium sind 60 Mädchen und 44 Jungen. An der Schule gilt als Hauptaufnahmekriterium die Notensumme der Förderprognose.
Dabei werden Gruppen gebildet:
Gruppe 1  Notensumme 4-6      74 Kinder
Gruppe 2  Notensumme 7-9      29 Kinder
Gruppe 3  Notensumme 10-12  1 Kind.

 

Wir führen mit allen 104 Mädchen und Jungen Aufnahmegespräche durch. Da wir nur 60 Plätze zur Verfügung haben, beschränkt sich die Aufnahmemöglichkeit auf die Kinder der Gruppe 1.
Hier entscheidet somit das Gespräch über die tatsächliche Aufnahme. Bei dann noch gleicher Punktzahl besteht noch die Möglichkeit auf ein annähernd ausgeglichenes Geschlechterverhältnis zu achten.

Wie geht es weiter? Bis 16.3. 2017 führen wir noch Gespräche mit den Kindern. Die Schule bereitet nach den vorgegebenen Kriterien die Aufnahmeentscheidung des Bezirkes vor. Das Schulamt versucht die Kinder, die bei uns leider nicht aufgenommen werden können, in die Zweit- bzw. Drittwunschschule zu vermitteln. Die Aufnahmebriefe erhalten Sie erst ab 19. Mai 2017 vom Schulamt. Die Schule wird für die beiden Klassen bereits Ende Juni / Anfang Juli eine Elternversammlung durchführen.

Uwe Schramm

Schulleiter

 

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

der Anmeldezeitraum für die neuen siebten Klassen ist beendet. Ich bedanke mich für das uns entgegengebrachte Vertrauen und möchte Sie auf diesem Wege informieren.

Leider besteht in diesem Jahr eine deutliche Diskrepanz zwischen den uns zur Verfügung stehenden Plätzen und der Zahl der Anmeldungen. Die Schule wird vier neue siebte Klassen mit 32 Schülerinnen und Schülern eröffnen. Somit haben wir eine Kapazität von 128 Schülerinnen und Schüler.

Angemeldet wurden 198 Kinder. 150 Kinder haben als bevorzugte Fremdsprache Spanisch gewählt und nur 48 Französisch.

Wie geht es weiter?

60 Prozent unserer Schülerinnen und Schüler werden ausschließlich nach Förderprognose aufgenommen. Bei uns sind somit alle Kinder mit einer Durchschnittsprognose von 1,6 sicher am Primo-Levi-Gymnasium. Kinder, bei denen ein sonderpädagogischer Förderbedarf besteht bzw. bei denen bereits ein Geschwisterkind in der Schule lernt, sind auch sicher an der Schule. Die verbliebenen etwa 50 Plätze werden ausgelost.

Danach erfolgt die Klasseneinteilung. Dort müssen wir nochmals losen, da wir je zwei Klassen mit der 2. Fremdsprache Französisch bzw. Spanisch eröffnen und das Interesse für Spanisch größer ist.

Das Schulamt versucht die Kinder, die bei uns leider nicht aufgenommen werden können, in die Zweit- bzw. Drittwunschschule zu vermitteln. Sollte dies nicht möglich sein, wird ein anderes Angebot für den gewünschten Schultyp unterbreitet. Die Aufnahmebriefe erhalten Sie erst ab 19. Mai 2017 vom Schulamt.

Uwe Schramm

Schulleiter

 

 

Go to top