Menü

Klasse 6A im Juni 2013

Unsere Projektwoche 2013

In der  letzten Schulwoche findet an unserer Schule traditionell eine Projektwoche statt, in diesem Jahr war das vom 10. bis 14. Juni 2013. 

Die Klasse 6A beschäftigte sich mit einem Bionik- Projekt unter der Leitung ihrer Biologielehrerin Frau Fink. 

Bionik- das heißt, Innovationen aus der Natur in die Technik zu übertragen.

So untersuchten die Schüler und Schülerinnen zum Beispiel Fischflossen, um dann selbst eine Flosse nachbauen zu können und so den Flossenstrahleffekt (Fin Ray- Effekt) selbst zu untersuchen und einen anpassungsfähigen Greifer zu entwickeln. 

Sie beschäftigten sich auch mit dem Phänomen, dass sich die Wüstenechse Scincus Scincus  im Sand fortbewegen kann, ohne Abriebserscheinungen auf der Haut zu zeigen. Sie ließen auf verschiedene Materialien Sand rieseln und beobachteten die Auswirkungen auf das Material mit dem Binokular, um so den Aufbau der Echsenhaut besser zu verstehen.

Auch der Klettverschluss wurde unter die Lupe genommen. Der Vergleich des Aufbaus einer Klette mit dem Klettverschluss brachte neue Erkenntnisse für die Schülerinnen und Schüler. 

So wurde der Klettverschluss auf seine Belastbarkeit mit Gewichten überprüft.

An zwei Tagen fanden Exkursionen zu METEUM im FEZ statt. Dort beschäftigten sie sich mit der Flugbionik und der Schwarmbionik: Wie baue ich ein Flugzeug und warum bewegen sich die Fische im Schwarm? 

Ich denke, es hat allen sehr viel Spaß gemacht! Wir bedanken uns für die große Unterstützung der Mitarbeiter des METEUMs sowie bei den Eltern zur Bereitstellung vielfältiger Materialien!

 

Go to top