Menü

Fahrtenprogramm

Trip to London 2016

46 students from year 11 went to explore London from the 12th to the 18th of July in 2016. In the following texts some students describe their impressions.

Thursday:

We visited the London Eye, which is owned by Coca Cola, and took the half hour ride. You could see all over London thanks to the good weather, but of course it was far more important to take pictures with famous monuments in the background, especially some group-selfies. We were around 18 people in one of the baskets, so it wasn’t too crowded.

At the end of the ride, they are taking a picture of you so the London Eye stops for a moment. We all got in position smiling and standing there for about three minutes and we thought the picture was taken. As we were leaving our position it suddenly flashed and one of the most beautiful pictures of the whole trip was taken (please mark the sarcasm). After that we had free time or could visit the Tower of London.

Weiterlesen: Kursfahrt London...



In diesem Schuljahr nahmen zum ersten Mal 20 Schüler/innen der Klassenstufen 9 und 10 vom 17.04. bis 23.04.2016 an einer Sprachreise nach Benalmádena/Málaga teil. Sie absolvierten dort im Colegio Maravillas einen Sprachkurs der Niveaustufe A1/A2 mit ausgezeichneten Ergebnissen.
Hier der Bericht und weitere Bilder:

Weiterlesen: Neues Angebot des...

Echange scolaire avec Annecy du 12 au 18 juin 2014



Donnerstag, 12.06.
Unsere Gruppe ist mit dem Flugzeug von Berlin nach Genf geflogen und anschließend mit dem Bus ins wunderschöne Annecy gefahren. In der Schule wurden wir herzlich begrüßt und sind anschließend mit den Korrespondenten bummeln gegangen. Danach gingen wir mit ihnen in die Familien.

Jeudi, 12. 06.
Notre groupe est allé de Berlin à Genève en avion et est allé ensuite en autobus dans la merveilleuse ville Annecy. A l'école, nous avons été accueillis par nos correspondants et nous sommes ensuite allés nous promener. Ensuite nous sommes allés avec eux dans leur famille.

Weiterlesen: Schüleraustausch...

Einladung zum Informationsabend

Schulaufenthalt im Ausland während der Schulzeit

 

 

Wir bieten Informationen für Schülerinnen und Schüler, die im nächsten oder übernächsten Schuljahr einen längeren Auslandsaufenthalt in die Schullaufbahn einschieben möchten.

 

Vorläufiges Programm:

 

  1. Von der Schule für einzelne Schülerinnen und Schüler individuell organisierte Auslandsaufenthalte

 

  1. Weltweit willkommen – Wie organisiere ich einen Auslandsaufenthalt – Austauschorganisationen

  2. Ehemalige Austauschschüler und -schülerinnen berichten von ihren Erfahrungen

  3. Was kostet ein Jahr im Ausland – Stipendienmöglichkeiten

  4. Schulische Situation

  5. Zeitlicher Ablauf – Termine

  6. Die Welt willkommen heißen – Gastfamilie werden

 

Die Veranstaltung findet am

 

Mittwoch, dem 7. Oktober 2015, um 18.30 Uhr

in der Aula des Hauses B

 

statt.

 

 

U. Schramm                         K. Anders                              S. Niehaus-Weingärtner

Schulleiter                                       Fachbereichsleiterin FS                   ehrenamtlich für eine Austauschorganisation tätig

Argentinien - Austausch

Pro Schuljahr kann für ein bis zwei SchülerInnen unserer Schule ein Argentinien - Austausch verwirklicht werden.
Dieser Austausch wird zu Beginn der 11. oder am Ende der 10. Klasse (nach MSA)  durchgeführt, wobei die Schüler für drei Monate ein vollkommen neues Land lieben lernen.
Der verpasste Unterrichtsstoff muss selbstständig nachgeholt werden, was jedoch schaffbar ist, da es sich in einigen Fächern teilweise um Vertiefungen des Stoffs vergangener Schuljahre handelt.

Der Austausch wird an unserer Schule seit drei Jahren durchgeführt, wobei David Wende, damals Schüler der 11. Klasse, den Anfang wagte und für drei Monate das Colegio - Pestalozzi in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires besuchte.
Das Colegio - Pestalozzi ist eine deutsch - argentinische Privatschule im Stadtteil Belgrano und für seinen guten Ruf bekannt.
Die argentinischen Schüler erhalten hier z. B. Biologie- und Geschichtsunterricht auf deutsch und erlangen nach zwölf Schuljahren ein bilinguales Abitur. Durch die sehr guten Deutschkenntnisse der Argentinier dieser Schule ist es für die deutschen Austauschschüler auch anfangs sehr einfach, mit den Schülern in Kontakt zu treten, was zudem sehr durch die offene und lebensfrohe Art der Argentinier erleichtert wird.
Aber nicht nur vom argentinischen Temperament werden die Schüler beeindruckt werden, sondern auch von einer völlig neuen Lebensweise und der argentinischen Küche.
Ein anderer Höhepunkt ist für die Gäste aus Deutschland die Klassenfahrt in die Provinz Neuquén. Nach einer 24 - stündigen Fahrt durch wunderschöne argentinische Landschaften werden die Schüler eine Woche in den Voranden an der Grenze zu Chile zelten und durch Wanderungen und originelle Spiele in der Natur die wundervolle Landschaft Patagoniens erleben.

Sehr angetan sind die deutschen Austauschschüler auch immer von ihrem dreimonatigen Wohnsitz Buenos Aires. In Erinnerung blieben oft die kleinen, attraktiven Gassen La Bocas, des Hafenviertels der Stadt, in welchem einst aus den Sehnsüchten und Nöten der Immigranten der Tango geboren wurde.
Auch die Ferias (Märkte, auf denen Kunsthandwerk verkauft wird), die großen Avenidas und das typisch argentinische Asado (eine Grillmahlzeit) bleiben in Erinnerung.
Nach den drei Monaten kehren die Schüler mit neuen Eindrücken, Erfahrungen und Erlebnissen zurück. Im Anschluss findet von Dezember bis März der Gegenaustausch statt, wobei die argentinischen Schüler ebenfalls in der Famillie ihres Austauschpartners leben, neue Erfahrungen sammeln und die deutsche Sprache besser erlernen wollen.

Die Kosten für den Austausch sind im Vergleich zu anderen Angeboten niedrig, da nur die Kosten für den Flug, Taschengeld, sowie anfallende Kosten für den Austauschschüler in Deutschland zu tragen sind.

Judith Unglaub


Liebe Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse,

wenn ihr an einem Austausch mit einem argentinischen Schüler interessiert seid, wendet euch bitte an mich.
Ich stehe mit der Schulleiterin der Pestalozzi-Schule in Kontakt und kann eure Fragen zum Aufenthalt in Buenos Aires beantworten.
Außerdem könnt ihr von mir das Anmeldeformular und andere Unterlagen erhalten.
Wer mehr über die Pestalozzi-Schule erfahren möchte, kann auch deren Homepage http://www.pestalozzi.edu.ar/home.htm einsehen.

Frau Anders (Fachbereichsleiterin Fremdsprachen).

Seite 1 von 4

Unterkategorien

Go to top