Menü

Wie wir das Fach Musik unterrichten:

Musik beschränkt sich am Primo-Gymnasium nicht nur auf das Singen. Musik ist als Fach immer fachbereichsübergreifend: Musiktheorie ist eine Übung in logischem Denken (Musik-Mathematik). Die Betrachtung von Epochen und Musikerbiographien führt zu einer Analyse historischer Prozesse (Musik-Geschichte). Das Erlernen von Bewegungsabläufen zu Musik schult die Motorik und Koordinationsfähigkeit (Musik-Sport). Das Formulieren von Erfahrungen mit Musik oder von Analyseergebnissen schult das sprachliche Ausdrucksvermögen (Musik-Deutsch).

Wir sind dem didaktischen Modell der Handlungsorientierung verpflichtet, d.h., die Schülerinnen und Schüler lernen, so weit möglich, durch das selbstständige gedankliche oder praktisch musizierende Handeln. Wir möchten, dass unsere Schülerinnen und Schüler möglichst viele echte musikalische Erfahrungen machen. Dabei streben wir eine gute Mischung aus Pop-Rock, Jazz und Klassik an.


Unsere räumliche Situation:

Durch kontinuierliche Aufbauarbeit verfügen wir jetzt über eine gute Ausstattung.

 Raum 1:

Innerhalb der Ausstattung der Schule mit Smartboards konnte auch einer unserer Fachräume versorgt werden. Dadurch können jetzt Musikbeispiele in „Echtzeit“ mit der Klasse bearbeitet und angehört werden.

  

 

 

Raum 2

Dieser große und helle Raum verfügt über genug Equipement für verschiedene Stile (von Rock über Jazz bis zu latein-amerikanischen Ensembles).

Durch reichlich vorhandene afro-kubanische Percussion ist Klassenmusizieren hier sehr gut möglich.

 

 

Raum 3

Wir verfügen besonders zur Visualisierung von Musiktheorie aber auch zum Klassenmusizieren über einen mit  Keyboards ausgerüsteten Raum, an dem eine ganze Klasse an Instrumenten spielen kann. Wie man sieht, ist dieser Raum zusätzlich mit komplettem Band-Equipment einschließlich PA ausgestattet. Hier probt die Band-AG.








 

KlasseInhalte der Kurse

7 bis 10

Musik wird teilweise epochal unterrichtet, das heißt im halbjährlichen Wechsel mit Kunst.

Dadurch wird gewährleistet, dass sich der Schüler in die behandelte Thematik besser vertiefen kann, da mehr Wochenstunden zur Verfügung stehen.

Abiturphase(11. - 12.) Es stehen der Grundkurs Musik sowie der Leistungskurs zur Verfügung. Wie in allen anderen Fächern auch, zeichnet sich der Leistungskurs durch eine größere Anzahl von Wochenstunden gegenüber dem Grundkurs aus und bereitet den Abiturienten auf das Ablegen der Abiturprüfung im Fach Musik vor.
Bei entsprechender Resonanz in der Schülerschaft gibt es die Möglichkeit, einen Zusatzkurs Musik zu belegen.  Zusammen mit dem Grundkurs Musik stehen so nämlich 6 Wochenstunden zur Verfügung, so dass sich Musikinteressierte und Intrumental - Cracks ganz leicht eine gute Note fürs Abitur verdienen können.

 Folgendes kannst Du bei uns machen:

  • Musik hören und darüber diskutieren

  • Musik aller Epochen, neue Stile, Musik fremder Kulturen

  • Konzert-, Bühnen- und Filmmusik

  • Chorsingen

  • Orchester

  • Klangspiele, Soundexperimente

  • Improvisieren, Komponieren

  • Instrumentales Musizieren (Klavier, Keyboard, Gitarre, Schlagzeug,...)

  • Musik und Bewegung, alte und neue Tanzformen, Ausdruckstanz

  • Tanz

  • Nachgestalten musikalischer Szenen

Go to top