Menü

Blog

Denn Abend des Abschiedsfestes, werden alle Beteiligten nicht so schnell vergessen.

 

Zum Abschiedsfest haben wir uns alle in einem Lokal (Tierra de Fuego) um 18:00 Uhr getroffen. Die Lehrer haben dort mit einigen Eltern einen Raum gemietet, in dem sie eine Leinwand mit Beamer aufgestellt haben. 

Vor dem Essen haben die Ecuadorianer ein Vortrag über die schönsten Tage ihres Aufenthaltes in Deutschalnd gehalten, währendessen verteilten die Eltern jedem eine Tüte mit kleinen Geschenken aus Ecuador.

Während des Essens waren alle guter Stimmung alle lachten, unterhielten sich und waren auch ein bisschen traurig, weil alle an den bevorstehenden Abschied dachten. Wir redeten über Deutschland, über den Austausch, über die schönsten Erlebnisse und das Koffer packen.

Anschließend hielten wir dann unsere Vorträge über unseren Aufenthalt in Ecuador. In kleinen Gruppen stellten wir unsere Blogeinträge vor.

 

Nachdem jene Vorträge beendet waren, schickten uns die Lehrer raus. Draußen, auf dem Hof, wartete eine Überaschung auf uns. Die Eltern unserer Gastfamilien hatten Pyrotechniker engagiert die für uns ein privates Feuerwerk abhielten.

NB und FW

 

  

  

Heute waren wir in einer Schule für geistig- und körperlich behinderte Schüler. Die Schule wird vom Staat finanziert, da die Schüler aus sehr armen Familien kommen. Die Kinder sind im Alter von 3 bis 20 Jahren. Entweder findet der Unterricht vormittags oder nachmittags statt. In der Schule erlernen sie Handwerkliches, um die Feinmotorik zu üben. Die Kinder sind entweder Waisen oder leben in schwierigen familiären Verhältnissen.  Das Colegio Aleman bringt jedes Jahr zu Weihnachten Geschenke für die Kinder.

    

Heute haben wir ihnen Anziehsachen und Lebensmittel gebracht. Sie sind total herzlich und haben uns die ganze Zeit umarmt. Wir haben zusammen gespielt und getanzt. Es hat viel Spaβ gemacht ihre glücklichen Gesichter zusehen.

 

LW & LK

     

Am Wochenende war ich mit meiner Gastfamilie in Salinas. Wir sind im Pazifik baden gegangen, haben typische Küstenspezialitäten gegessen, wie z.B. Camerones en ceviche y a la parilla (ein typisches Gericht mit Krabben).

Zum Frühstück gab es Tigrillo (es besteht aus Bananen, Käse, Salz, Zwiebeln und Ei). An einem Tag waren wir  in der Chocolatera. Das ist ein Ort, wo man einen schönen Ausblick auf den Pazifik hat. Außerdem ist es der westlichste Punkt des südamerikanischen Kontinents.

AM

    

 

Heute sind wir wie immer am Morgen in die Schule gekommen. Dann ging es mit dem Bus eine Stunde in die Berge auf ca. 3.000 Meter Höhe nach Cajas.

Dort teilten wir uns in zwei Gruppen mit je 15 Schülern und liefen entgegengesetzt um eine riesige Lagune. Während der Wanderung sahen wir eine wunderschöne Landschaft mit einer groβartigen Pflanzenvielfalt zum Beispiel Orchideen.

 

 

Auβerdem gab es einen groβen Bach.

Der Touristenführer erklärte uns einige interessante Fakten über die Umgebung unter anderem, dass es Tukane gibt. Leider haben wir keine gesehen. Nach der zweistündigen Wanderung ging es mit den Bussen wieder zurück zur Schule.

LB, ER

 

Nach 7 Stunden Fahrt sind wir in Puyo angekommen. Es ist eine relativ kleine Stadt mit vielen kleinen Straße, die von der Hauptstraße abzweigen. Das Hotel war eine Anlage von mehreren Hütten, die in einem Gebiet verteilt waren. Wir waren im Regenwald, fast schon in einem Sumpf. Es gab viele kleine Flüsse, große Bäume, Farne, Blumen und es gab einen großen Pool. Jeden Tag hat es ab 9 Uhr bis abends geregnet aber es war trotzdem sehr warm. Wir haben eine Bootsfahrt in Kanus für jeweils 7 Personen  gemacht und mit sind mit einem guía (Touristenführer) 6 Stunden durch dem Regenwald gelaufen. Wir sind an einem Wasserfall, wo man auch baden konnte, vorbeigelaufen, sind zu Dörfern von Eingeborenen gewandert und sind auf einen Berg gestiegen, um eine Riesenschaukel auszuprobieren. Am nächsten Tag haben wir Canopy gemacht und ich bin mit Sicherung von einer Brücke gesprungen (eine Art von Bungee-Jumping). Danach wollten wir zurückfahren aber da es schon etwas später war, sind wir nach Baños de Ambato gefahren und haben dort eine Nacht übernachtet. Am Sonntag sind wir um 8 Uhr morgens zurück nach Cuenca gefahren. Der Ausflug hat mir sehr gefallen und ist jedem weiter zu empfehlen.

 

JS

     

Seite 1 von 7

Aktuelles

Ecuador

Primo Levi - Colegio Alemán Stiehle Ecuador

Seit dem Jahr 2012 führen wir an unserem Gymnasium einen Schüleraustausch mit der deutschen Schule "Colegio Alemán Stiehle de Cuenca" in Ecuador durch. Während eines dreiwöchigen Aufenthaltes der ecuadorianischen Schüler in Berlin im Mai werden sie von unseren Schülern und Schülerinnen bei sich zu Hause aufgenommen. Im Gegenzug fahren diese dann im Herbst für drei Wochen nach Ecuador.

In 2 Blogs, die die Schüler verfasst haben, schreiben sie über ihre schönen Erlebnisse und Erfahrungen in den Gastfamilien, in der deutschen Schule und auf Exkursionen.
Informationen der Schüler zum Schüleraustausch sind unter folgendem Link zu finden: Blog zur Ecuador-Reise einiger Schüler in den Herbstferien  
Hier schreiben Schüler und Schülerinnen ihre Erlebnisse zur letzten Fahrt im Herbst 2016 auf.

Weiterlesen...

Einladung zum Leseabend

Liebe Schüler, liebe Lehrer und liebe Eltern!

Ihr seid eingeladen - endlich gibt es wieder einen Leseabend an der Primo! Und zwar am Dienstag, 04. April 2017.

Dieser Leseabend findet anlässlich des 30. Todestages von Primo-Levi statt. Alle zwei bis drei Beiträge von euch werden wir Auszüge aus seinem Werk vorlesen. Egal ob Epik, Lyrik oder Drama, alles, was ihr schreibt, ist erwünscht. Hier treffen sich Wortakrobaten, die ihre Zuhörer*innen zum Lachen, Kichern, Weinen, Schniefen, Staunen oder einfach nur zur Ruhe bringen! Macht doch einfach mit und bringt Eure Freunde, Eltern, Großeltern… mit!

Weiterlesen...

Anmeldezeiträume sind beendet

 

Der Anmeldezeitraum Klasse 5 ist beendet!

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, der Anmeldezeitraum für die beiden neuen fünften Klassen ist beendet. Ich bedanke mich für das uns entgegengebrachte Vertrauen und möchte Sie auf diesem Wege informieren.

Das Interesse an unseren bilingualen fünften Klassen war vor dem Anmeldezeitraum sehr groß. Dies spiegelt sich in den Anmeldezahlen wieder. Insgesamt wurden 149 Kinder angemeldet, darunter als:

Erstwunschschule    104
Zweitwunschschule   26
Drittwunschschule     19. 

Die Kinder mit dem Primo-Levi-Gymnasium als Zweit- bzw. Drittwunsch können nicht berücksichtigt werden.

Weiterlesen...

Sommercamp 2017


Einladung zum 8. Naturwissenschaftlichen Sommercamp Pankow

In der Zeit vom 29. August bis zum 31.August 2017 (Dienstag bis Donnerstag der letzten Sommerferienwoche) findet an unserem Primo- Levi- Gymnasium zum 8. Mal das naturwissenschaftliche Sommercamp statt.

Herzlich eingeladen dazu sind SchülerInnen der jetzigen 5. Klassen, die ein besonderes Interesse an naturwissenschaftlichen Themen zeigen. An diesen drei Tagen werden sich die SchülerInnen mit verschiedenen biologischen, mathematischen, physikalischen und auch chemischen Sachverhalten beschäftigen.

Thema in diesem Jahr ist unser menschlicher Organismus. Sie forschen auch in dem Humboldt- Bayer- Mobil (einem Experimentiertruck), das uns für diese Zeit zur Verfügung steht.

Weiterlesen...

Einladung zu unserer dritten Kinderuni


Am 05. April 2017 um 15:30 Uhr findet an unserer Schule die dritte Kinder-Uni, diesmal zum Thema „Die genialsten Erfindungen der Natur - Bionik für Kinder“, statt!

Dazu haben wir Fr. S. Belzer eingeladen, die den Kindern der Klassenstufen 4 bis 6 mit Hilfe von Experimenten die Faszination der Natur für technische Anwendungen (Bionik ist zusammengesetzt aus BIOlogie und TechNIK) ein wenig näher bringen möchte.
Nach dem Experimentalvortrag haben die Kinder Gelegenheit, zwei Experimente zu diesem Thema selbst durchzuführen.

Und noch etwas haben wir im Programm: Eltern können Ihre Kinder zum Experimentalvortrag begleiten. Während die Kinder anschließend in der Experimentalrunde sind können die Eltern bei Kaffee/ Tee und Gebäck entspannt miteinander ins Gespräch kommen.

Flyer ansehen

 

Sport- Sponsorenaktion erfolgreich

Im Januar hat unsere Schule ein Schreiben der Gesellschaft für Sportförderung erhalten.    Darin wurde uns mitgeteilt, dass engagierte Sponsoren aus Berlin insgesamt 1584 Euro für die Anschaffung neuer Sportgeräte gesponsert haben.
Die materielle Ausstattung stellt insbesondre im Sportunterricht das Fundament für guten Unterricht.
Der Fachbereich Sport möchten sich im Namen der Schule recht herzlich bei folgenden Sponsoren bedanken:

Weiterlesen...

Science slam

Erster Science-Slam am Primo-Levi-Gymnasium

In der Projektwoche des vergangenen Schuljahres fand an unserer Schule der erste Wissenschaftswettbewerb mit SchülerInnen der Sekundarstufe I statt.

Dazu meldeten sich 5 Schülerinnen und 4 Schüler aus den Klassenstufen 6-8. Sie überlegten sich schon im Vorfeld ein spannendes Thema für ihre Darbietung, welches sie vor Publikum präsentieren wollten. Themen waren z.B. wie man durch Magnete verhindern könnte, dass Autos bei einem Unfall zusammenprallen; ein anderes untersuchte die Prozesse, die in einem Hefeteig ablaufen; auch die Wirkung von Mentos in Cola wurde geprüft.

Weiterlesen...

Wissenschaftsabend


Unsere Wissenschaftsabende für Grundschüler und Grundschülerinnen

In jedem Schuljahr finden an unserer Schule zwei Wissenschaftsabende für interessierte Schülerinnen und Schüler von Grundschulen statt.

Der erste im diesem Schuljahr wurde am Mittwoch vor den Herbstferien durchgeführt. An diesem Nachmittag/Abend konnten SchülerInnen verschiedenster Grundschulen ihre experimentellen Fähigkeiten ausprobieren.

Dazu bereiteten die Leistungskurse Chemie sowie Wahlpflichtkurse der Naturwissenschaften Biologie und Physik verschiedene Experimente vor und betreuten diese auch während der gesamten Zeit.

Weiterlesen...

"Tout est bien qui finit bien." - Sonderpreis beim Bundeswettbewerb für Fremdsprachen gewonnen!!!

Ein halbes Jahr haben sechs SchülerInnen der 8. Klasse zusammen mit Frau Friedrich (AG "Bundeswettbewerb für Fremdsprachen") mit Freude und Ausdauer gearbeitet. Der französischsprachige Schulkrimi "Copain Primo" rund um Primo Levi, Willkommensklassen, Freundschaft und Familie wurde geschrieben, gedreht, gefilmt und geschnitten.

Dafür wurden wir am Mittwoch, den 25.05.2016, von den Berliner Jury mit einem Sonderpreis (Jahresabonnement für das französischsprachige digitale Kulturportal + Thalia-Gutscheine) geehrt. Von 20 Französischbeiträgen in Berlin wurden 4 Beiträge ausgezeichnet. Und wir gehörten dazu !!

Weiterlesen...

Neues Angebot des Fachbereichs Spanisch



In diesem Schuljahr nahmen zum ersten Mal 20 Schüler/innen der Klassenstufen 9 und 10 vom 17.04. bis 23.04.2016 an einer Sprachreise nach Benalmádena/Málaga teil. Sie absolvierten dort im Colegio Maravillas einen Sprachkurs der Niveaustufe A1/A2 mit ausgezeichneten Ergebnissen.
Hier der Bericht und weitere Bilder:
Weiterlesen...

Go to top