Menü
{/imageshow Sommer} //
{/imageshow frühling} //
{/imageshow Herbst} //
{/imageshow Winter}

Herzlich Willkommen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde und Ehemalige des Primo-Levi-Gymnasiums,
mit dieser Homepage stehen für jeden umfangreiche Informationen über das größte Pankower Gymnasium per Mausklick abrufbereit. Jeder kann sich ganz aktuell und individuell über das vielfältige Angebot des Primo-Levi-Gymnasiums und die umfangreichen Aktivitäten von Schülern, Lehrern und Eltern ganz nach seinen persönlichen Interessenlagen und Wünschen informieren.
Die Größe der Schule macht eine individuelle Profilierung jeder Schülerin und jedes Schülers im Verlauf der Schullaufbahn möglich.

Read more

Aktuelles

Wissenschaftsabend


Liebe Schülerinnen und Schüler,

auch in diesem Halbjahr möchten wir für euch einen Wissenschaftsabend durchführen.

Der Termin ist der 12.10.2016. Von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr wird er in unserem Primo-Levi-Gymnasium im Haus A (Adresse s.o.) - Treffpunkt ist der Raum A303 - stattfinden.

Wir gehen davon aus, dass ihr schon einige Grundkenntnisse zum Experimentieren von Hause aus/ vom NAWI-Unterricht mitbringt.

Einige Schüler und Schülerinnen der S I sowie der S II bereiten Experimente aus der Biologie, Chemie und Physik vor, schreiben Arbeitsanweisungen und betreuen dann auch die Experimente.

Weiterlesen...

Anleitung Pubertät - Abendveranstaltung

Der Förderverein des Primo-Levi-Gymnasiums veranstaltet am 22.September 2016 zum Thema „Anleitung Pubertät". Referentin wird Anne Wilkening sein.

Bereits am vergangenes Schuljahr wurde solch einen Informationsveranstaltung durchgeführt. In der damaligen Abendveranstaltung ging es allgemein um Themen der Pubertät, Medienmissbrauch (Computer, Handy), Süchte, aber auch vor allem um die Fragen, die Sie einbrachten.
Aufgrund der überwältigenden positiven Resonanz von Ihrer Seite, wird solch eine Veranstaltung noch einmal angeboten. Themenpunkte, die besprochen werden sollen, sind zum einen die "körperliche und psychische Veränderung im Teenager-Alter", aber auch die daraus resultierenden Konsequenzen im Zusammenleben. Damit korrelieren eventuelle Alltags- und Schulprobleme sowie die Möglichkeit einer Lern-Demotivation. Der Umgang mit solchen und ähnlichen Problematiken soll diese abendliche und gemeinschaftliche Diskussion füllen.
Verstehen Sie diesen Abend als einen, an dem Ihre Fragen und Bedürfnisse im Vordergrund stehen. Sie sind herzlich eingeladen, Fragen, die über das Angekündigte hinaus für Sie relevant sind, mitzubringen, um sie mit Frau Wilkening und Gleichgesinnten zu besprechen.

Wie auch im letzten Jahr ist diese Veranstaltung für sie vollkommen kostenfrei. Der Förderverein übernimmt alle anfallenden Kosten.
Hier noch einmal alle Informationen für Sie im Überblick:
Informationsveranstaltung: "Anleitung Pubertät" mit Anne Wilkening
Termin: 22.09.2016 um 19.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Ort: Aula Haus B (Woelkpromenade 38, 13086 Berlin)

Sie sind eingeladen. Kommen Sie zahlreich und bringen Sie gerne weitere Eltern aus ihrer Klasse mit. Der Förderverein freut sich auf Sie!

Die gesamte Einladung finden Sie auf der Website des Fördervereins.


Sommercamp 2016

Einladung zum 7. Naturwissenschaftlichen Sommercamp Pankow

In der Zeit vom 30. August bis zum 1.September 2016 (Dienstag bis Donnerstag der letzten Sommerferienwoche) findet an unserem Primo- Levi- Gymnasium zum 7. Mal das naturwissenschaftliche Sommercamp statt.

Herzlich eingeladen dazu sind SchülerInnen der jetzigen 5. Klassen, die ein besonderes Interesse an naturwissenschaftlichen Themen zeigen.

An diesen drei Tagen werden sich die SchülerInnen mit verschiedenen biologischen, mathematischen, physikalischen und auch chemischen Sachverhalten beschäftigen. Sie forschen am Weißen See und natürlich auch in dem Humboldt- Bayer- Mobil (einem Experi-mentiertruck), das uns für diese Zeit zur Verfügung steht.
Die SchülerInnen werden an Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens herangeführt, wobei das Experimentieren und das Beobachten der Natur im Vordergrund stehen.
Weiterlesen...

"Tout est bien qui finit bien." - Sonderpreis beim Bundeswettbewerb für Fremdsprachen gewonnen!!!

Ein halbes Jahr haben sechs SchülerInnen der 8. Klasse zusammen mit Frau Friedrich (AG "Bundeswettbewerb für Fremdsprachen") mit Freude und Ausdauer gearbeitet. Der französischsprachige Schulkrimi "Copain Primo" rund um Primo Levi, Willkommensklassen, Freundschaft und Familie wurde geschrieben, gedreht, gefilmt und geschnitten.

Dafür wurden wir am Mittwoch, den 25.05.2016, von den Berliner Jury mit einem Sonderpreis (Jahresabonnement für das französischsprachige digitale Kulturportal + Thalia-Gutscheine) geehrt. Von 20 Französischbeiträgen in Berlin wurden 4 Beiträge ausgezeichnet. Und wir gehörten dazu !!

Weiterlesen...

Wir gehen in die nächste Runde

Hallo Primos!

Unsere Schulshirts, -hoodies und -sweater sind von euch liebend gerne aufgenommen worden. Aufgrund des gruoßen Erfolgs und der vielen nachträglichen Bestellungen, die uns erreicht haben bieten wir ab sofort wieder die Möglichkeit, welche zu bestellen. Wir haben aus unseren Erfahrungen gelernt und so gibt es ein paar Unterschiede zum ersten Anlauf, daher bieten wir nun nur noch das Kreismotiv an. Bitte beachtet bei einer Bestellung auch, dass Hoodies und Sweater vergleichsweise groß ausfallen.
Du bist interessiert? Drucke dir diesen Bestellschein aus und gib ihn ausgefüllt bis zum 14. Mai 2016 im Schülerklub ab.
Die SV



Neues Angebot des Fachbereichs Spanisch



In diesem Schuljahr nahmen zum ersten Mal 20 Schüler/innen der Klassenstufen 9 und 10 vom 17.04. bis 23.04.2016 an einer Sprachreise nach Benalmádena/Málaga teil. Sie absolvierten dort im Colegio Maravillas einen Sprachkurs der Niveaustufe A1/A2 mit ausgezeichneten Ergebnissen.
Hier der Bericht und weitere Bilder:
Weiterlesen...

Hand drauf, die Shirts sind fertig

Alles fing ganz einfach an. Wir sahen einen Haufen rosafarbener Shirts im Schülerklub liegen und uns war klar, dass es sich dabei nicht um das Wahre handeln konnte, dass wir diejenigen sein würden, die etwas daran änderten. Überzeugt davon, unsere schuleigene Bekleidung benötige schnellstmöglich eine Auffrischung, packten wir das Problem an. Zumindest versuchten wir es… Rückblickend stellte sich das jedoch als deutlich komplizierter als zu Beginn erwartet heraus. Zuerst mussten wir uns Gedanken darüber machen, welche Motive und auch wie viele denn überhaupt erhältlich sein sollten. Zahlreiche Wochen intensiven Ideenaustauschs und kreativer Arbeit später, wir schreiben mittlerweile Dezember 2015, waren die neuen Aushängeschilder textiler Kunst schließlich entworfen. Voller Tatendrang begaben wir uns auf die Suche nach einer Produktionsmöglichkeit und wurden bei einem Siebdrucker namens Frank fündig. Seine freundliche Art und ein unschlagbares Angebot konnten wir kaum ablehnen.

Weiterlesen...

Basketballer für Finalrunde qualifiziert



Trotz fehlender Trainingsmöglichkeiten, da unsere Sporthalle als Flüchtlingsunterkunft dient, versucht unsere Schule an vielen Sportwettkämpfen teilzunehmen.

Unsere Basketballer der WK I haben es am Donnerstag in der Zwischenrunde der Berliner Oberschulliga geschafft, sich mit einem tollen

2. Platz

für die Finalrunde zu qualifizieren.

Herzlichen Glückwunsch der Mannschaft und dem Trainer Ole Rudolph!







Wir gratulieren zum Schülerpreis der physikalischen Gesellschaft


Lena Segeth, Helene Weingärtner und Marten Ashton erhalten den Schülerpreis der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin

Mit dem Schülerpreis der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin e.V. (PGzB) werden jährlich Schülerinnen und Schüler der zum Abitur führenden Berliner Schulen ausgezeichnet. Die Preisträgerinnen und Preisträger besuchen den Leistungskurs Physik und haben dort hervorragende Leistungen erzielt.

Die Preisverleihung fand in diesem Jahr am 11. November 2015 im festlichen Rahmen an der Technischen Universität Berlin statt. Dabei wurden Buchpreise, Urkunden und eine Jahresmitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) überreicht.


Sprayaktion des LK Kunst



Wenn die “Urban Art“ zum Gegenstand des III. Semesters im Leistungskurs Kunst wird, dann heißt es „Lernen im Machen“. So entwickelten wir ein Konzept für eine Interaktion im uns umgebenen Schulraum. Es entstanden im November 2015 Schattenrissentwürfe von Porträts und anderen Charakters, die aus unterschiedlichen Perspektiven in den Raum blicken. Aus den Entwürfen entstanden Schablonen für Graffitis – die Stencils oder Pochoirs.

Mit diesen Stencils, anderen Streetart-Utensilien und vor allem diversen Spraydosen bewaffnet, die wir sorgsam hüteten, intervenierten wir völlig legal die kahlen Bauwände der Schultoiletten im Haus A.


Weiterlesen...

Go to top